Reglement der Planungsgruppe NQVG

Art. 1:

Die Planungsgruppe ist eine Arbeitsgruppe des Neutralen Quartiervereins Gundeldingen Basel (im folgenden Verein genannt) im Sinne von Art. 3 der Vereinsstatuten und zusätzlich eine Facharbeitsgruppe der Quartierkoordination Gundeldingen.

   
Art. 2:

Die Planungsgruppe befasst sich mit Planungsfragen, die das Gundeldinger Quartier und sein Umfeld betreffen.

  

Art. 3:

Die Planungsgruppe konstituiert sich selbst.

  
Art. 4:

Ein delegiertes Mitglied der Planungsgruppe hat Einsitz im Vereinsvorstand.

    
Art. 5:

1. Die Planungsgruppe erstattet den Vereinsorganen regelmässig Bericht über ihre Tätigkeit.

2. Die Planungsgruppe stellt ihre Unterlagen dem Vereinspräsidium zuhanden des Vorstandes zur Verfügung.

    
Art. 6:

1. Die Vereinsmitgliedschaft oder eine Delegierung durch die angeschlossenen Gruppierungen IGG oder WGO ist Voraussetzung für das Stimmrecht in der Planungsgruppe.

2. An den Sitzungen der Planungsgruppe können auch weitere an der Quartierplanung Interessierte teilnehmen.

  
Art. 7:

1. Die Planungsgruppe kann mit Behörden verhandeln und sich in der Öffentlichkeit vernehmen lassen, nachdem sie sich mit dem Vereinsvorstand abgesprochen hat.

2. In dringenden Fällen genügt die Zustimmung des Vereinspräsidenten resp. der Vereinspräsidentin oder, wenn diese/r unabkömmlich ist, die Zustimmung eines Beauftragten des Vorstandes.

3. Stillschweigen des Präsidenten, der Präsidentin und des Beauftragten während 10 Tagen nach Anfrage durch die Planungsgruppe gilt als Zustimmung.

   

* * * * *

   

Vorstehendes Reglement ersetzt dasjenige vom 08. April 1986. Es wurde am 25. April 2008 von der von der Generalversammlung des Neutralen Quartiervereins Gundeldingen genehmigt und tritt sofort in Kraft.


Zurück zu Planungsgruppe